Durch Engagements in Österreich, Deutschland und Belgien avancierte Floyd Division zu einem aussergewöhnlichen Live-Act und zählt somit zu einer der authentischsten Tribute Bands europaweit.

Im Februar 2012 wurde die Band vom österreichischen Fernsehen eingeladen um im Rahmen der ersten und vermutlich auch einzigen „Pink Floyd Night\" live im altehr-würdigen Radio Kulturhaus zu performen. Viele Pink Floyd Experten und Liebhaber konnten sich bei dieser ausverkauften Veranstaltung von den Live-Qualitäten der Band überzeugen und zurecht als einen der besten Live Acts europaweit betiteln.

Die Sendung wurde als Aufzeichnung in Österreich und Deut-schland ausgestrahlt und konnte den Bekanntheitsgrad der Band enorm steigern.
Die Band bietet drei verschieden große Showvarianten an, wobei die XL-Show ein Gesamtpaket aus Bombast-Sound, computergesteuerten Videosequenzen auf Rundtraverse und einer beeindruckenden Lichtund Laserperformance darstellt. Dadurch wird dem Publikum ein spektakulärer Konzertabend geboten, der es mühelos schafft, Generationen zu verbinden. „Wenn der Vater mit dem Sohne ...\" – getreu nach diesem Motto wird diese Show jedem Gast, egal ob eingefleischter Floyd-Anhänger oder nicht, in langer Erinnerung bleiben.